Mikrobiom und Probiotik was hat das miteinander zu tuen?

Immer wieder werden wir gefragt, wie unser Fly Block wirkt und welche wissenschaftlichen Hintergründe es dazu gibt. In diesem Artikel klären wir einige Grundlagen, warum Fly Block wichtig ist und warum es eingesetzt werden sollte.

Zunächst ist es wichtig zu wissen, dass das Fell von Hunden  bis zu 600 Haare pro Quadratzentimeter besitzt. Das von Katzen sogar bis zu 1.600. Die Haut von Hunden und Katzen ist annähernd pH-neutral, während die von Menschen leicht sauer ist. Wie im Darm leben auch auf unserer Haut und dem Fell von Tieren unzählige Mikroorganismen. Wird dieses sensible Gleichgewicht gestört kommt es zu Problemen.

Bis zu 90 % der Haut- und Fellproblemen bei Katzen und Hunden werden mit einer Fehlbesiedlung wie z.B.  mit Flöhen, Pilzen und Milben, oder mit bakteriellen Infektionen in Zusammenhang gebracht. Einige dieser Probleme können sehr schwerwiegend werden, bedeutendes Leid bei den Tieren verursachen oder sogar auf den Menschen übergehen.

Bis zu 90 % der Haut- und Fellproblemen bei Katzen und Hunden werden mit einer Fehlbesiedlung wie z.B. mit Flöhen, Pilzen und Milben, oder mit bakteriellen Infektionen in Zusammenhang gebracht.

Im Frühjahr ist wichtig zu wissen: Sobald Schnee und Frost vergangen sind, ist wieder Zeckenzeit. Steigen die Temperaturen, kommen die Krabbeltiere raus und machen sich sofort auf die Suche nach Opfern, die sie stechen können. Auch in milden Wintern können Zecken durchaus noch aktiv sein. Da Zecken gefährliche Krankheitserreger übertragen können, sollte man immer dann Maßnahmen treffen, sobald es an mehreren aufeinanderfolgenden Tagen draußen sieben Grad und mehr beträgt. Für die Vorsorge und den Aufbau des Haut- und Fellschutzes eignet sich daher die kalte Jahreszeit.

In einer aktuellen Studie der Veterinärmedizinischen Universität Wien wiesen  50% der untersuchten Hunde  eine von Zecken übertragene Infektion auf.

Dass Zeckenschutz wichtig und notwendig ist, zeigt z. B. eine aktuelle Studie der Veterinärmedizinischen Universität Wien, in der 50% der Hunde eine von Zecken übertragene Infektion aufwiesen. Anders als beim Menschen stechen Zecken den Hund meist an Ort und Stelle, ohne lange durch das Fell zu krabbeln und nach einer geeigneten Stelle zu suchen. Daher sind Zecken oft am Kopf (44%), auf der Brust (9%), im Nacken und an den Schultern (2%) des Hundes zu finden. Als Schutz gegen Zecken gibt es viele Empfehlungen, darunter sind vor allem das Absuchen nach dem Gassigehen, der Einsatz von Kontakt-Antiparasitika und die Borreliose-Impfung für die Vierbeiner zu empfehlen.

 Da Zecken gefährliche Krankheitserreger übertragen können, sollte man immer dann Maßnahmen treffen, sobald es an mehreren aufeinanderfolgenden Tagen draußen sieben Grad und mehr beträgt.

Eine weitere schonende Möglichkeit sind Repellents, insektenabweisende Sprays. Diese halten die Blutsauger für einige Zeit auf Abstand. Unser FlyBlock sorgt dank seiner Zusammensetzung aus verschiedenen Ölen, Zitrus-Extrakt und Vitamin B1(Thiamin) für ein Haut- und Fellmilieu, das für Parasiten wie Zecken unattraktiv ist. Und es wirkt auf ganz natürliche Weise. So wird der Kontakt der Parasiten zum Tier vermieden und das Tier nachhaltig vor Neubefall geschützt.

Erhaltlich als Spray, Trockenschaum und Shampoo.

Unsere Fly Block – Produkte direkt hier bei uns im Shop bestellen.

Jetzt zum Shop
Probiotik für Hund Katze Pferd was ist das?

Dr. Eva Sattler ist promovierte Biochemikerin.
Sie beschäftigt sich seit Jahren mit dem Immunsystem und der Darmgesundheit.
Seit 2014 verstärkt sie NutraPet Systems in den Bereichen Produktentwicklung und Qualitätsmanagement der probiotischen Ergänzungsfuttermittel unter der Marke NutraVital®.